TOR!

tor

 

WM 2014 - Sieg im Finale gegen Argentinien Traumtor von Mario Götze macht Deutschland zum Weltmeister
14.07.2014 07:23 Uhr


1954, 1974, 1990, 2014: Deutschland ist zum vierten Mal Fußball-Weltmeister.

Im Finale gegen Argentinien muss das Team von Trainer Joachim Löw in die Verlängerung, ehe der eingewechselte Mario Götze das Spiel mit seinem Tor entscheidet. Drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit endete die große internationale Karriere eines großen Fußballers. Miroslav Klose, der Rekordtorschütze der WM-Geschichte, verließ unter tosendem Beifall den Platz. Für ihn kam Mario Götze, der bis dahin eine durchwachsene Weltmeisterschaft erlebt hatte. Und der seit Sonntagabend, im zarten Alter von 22 Jahren, zu den großen Heroen des deutschen Fußballs gehört. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung erzielte Götze den Treffer zum Titel. Und was für einen. Mit der Brust nahm der Münchner eine Flanke von André Schürrle an, und noch ehe der Ball den Boden berührte, spitzelte er ihn an Argentiniens Torhüter Sergio Romero zum 1:0 für die Deutschen ins Tor.

Die deutschen Fans jubelten, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck hält es nicht mehr auf den Sitzen.